Imperial Cleaning

Nachrichten von az-online.de

Architekturbüro Walter von Lom You need Javascript enabled in your browser to see sliding images

Anstehende Veranstaltungen

Die neuen 5er des CFG und der CFR sind da!

Man kann die Tage bis Weihnachten nämlich auch Edle Verpackungen, besondere Pressungen und natürlich Handspiegel scheinen derzeit ein kleines Revival zu erleben - zurecht! Mineralischer Sonnenschutz Skinci 10 Kommentare. Zinkoxid hat den besseren UVA-Schutz. Hat Dein Sonnenschutz nur Titandioxid?

Sonnenschutz basiert entweder auf anorganischen, "mineralischen" UV-Filtern, organischen, "chemischen" Hey Schönheit, willkommen auf meinen Beauty Blog! Magi , about me. September 1 Kommentar. London Beauty Shopping Guide April 12 Kommentare. Juni 29 Kommentare. Auf dem Weg vom Sülzgürtel zum Decksteiner….

Eine Weile schien im Gerling Quartier nichts mehr zu gehen und lange suchten die Investoren gerade für den Rundbau nach einer neuen Nutzung: Wohnungsbau, Büronutzung und sogar ein Spielcasino wurden diskutiert.

Hans Gerling war einer, der zeigen wollte, was er hatte und wer er war. Blick nach nebenan — wie wurde die neue bahnstadt opladen entwickelt?

Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerks in Opladen entsteht in der Nachbarschaft von Köln seit ein hochwertiges, urbanes Stadtquartier mit Bauten für Bildung, Wohnen und Arbeiten und öffentlichen Grünflächen.

Nun wird auch der westliche Teil mehrgeschossig mit ca. Die direkte Lage an der Bahn…. Gewonnen hat er davon etwa ein Zehntel, gut die Hälfte bekamen immerhin einen Preis. Und doch, war nicht immer jeder Entwurf so erfolgreich wie erhofft. Vielleicht sind es deshalb….

Von den übrigen bestehen noch Trümmerhaufen. Die Werke und ihre Lage werden erläutert, aber ganz besonders auch die Botanik und die ökologische Bedeutung des Waldes werden herausgestellt. Öffentliche Führung durch das Stadtentwicklungsareal Deutzer Hafen 6. Grund genug, sich bereits schon jetzt über die Planungen von COBE und der modernen stadt zu informieren.

Noch liegt die Schönheit der Brache über allem, doch gleichzeitig sind schon viele spannende Themen zu behandeln: Mit dem bisherigen Verfahren hat die Stadt organisatorisches Neuland beschritten - ist das erfolgsversprechend?

Wie soll es mit der Bürgerbeteiligung weitergehen? Was planen die Planer? Der Erste Weltkrieg unterbrach aber die Arbeiten zum Teil. Erst nach Kriegsende konnte intensiv daran gearbeitet werden. Dieser Bereich soll betrachtet und die besonderen Bedingungen erläutert werden.

Bis auf neun Meter ragen die fast Jahre alten mächtigen Mauern noch empor. Unter der mittelalterlichen St. Severuskirche befindet sich das neben Kölns Baptisterium älteste Taufbecken Deutschlands. Die gotische Karmeliterkirche und die Trutzburg des Trierer Kurfürsten Balduin sind bedeutende architektonische Zeugnisse des In der Balduinburg befindet sich das stadtgeschichtliche und Gebrüder-Thonet-Museum.

Hier in Boppard nahmen die weltberühmten Möbel…. Wohnprojekte-Stammtisch Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen Aus dem Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen heraus hat sich ein Stammtisch gegründet, der sich regelmässig trifft.

Netzwerk für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen, ein Projekt im…. Romanische Basiliken in Köln St. Was bislang nur Vermutung war - dass es in Köln zur Zeit des heiligen Martin von Tours gestorben um n. Die Funde aus dem Schrein, das unter…. Wie war zu Cölln es doch vordem… - frühere Nutzungsmischungen und Bauformen als Vorbild?

Architektur Forum Rheinland e. Gabriele Zeitler-Abresch Mittwoch, Martin, Köln Veranstalter: Pankratius Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich. Nordtor vor dem Dom, Köln Veranstalter: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Eine Frage, die Oberbürgermeisterin Henriette Reker besonders interessiert. Gleichzeitig eine Frage, die niemand in unserer Stadt allein oder lediglich mit einem Satz beantworten kann. Zukunft und ein gutes Zusammenleben - gerade in einer wachsenden Stadt wie Köln - lassen sich nur im Dialog und durch die Kooperation aller gesellschaftlichen Akteure gestalten.

Dafür ist es notwendig, dass wir in unserer Stadtgesellschaft ein gemeinsames Zukunftsbild entwickeln. Alle zwei Monate laden wir unsere Mitglieder und Partner, aber auch alle anderen interessierten Bürger zur gemeinsamen Beratung darüber ein, welche Themen öffentlich vorgestellt und diskutiert werden sollten. Ihr architektonischer Stil der Reformkunst setzt sich gegenüber dem bereits vor angelegten Stadtwald im Stil des Historismus deutlich ab. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit nochmals direkt beim genannten Veranstalter. Zum Inhalt springen Kölner Baukultur Kalender.

Um romantik werden