Imperial Cleaning

Der Inhalt

Alter und Bildung ist mir nicht so wichtig! Frauen taub, blind und entstellt Betrunkener sorgt für Randale bei Mittelalterfest.

Líder mundial en productos de Movimiento y Control

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

Nach ihren Wünschen fragen. Kann es sein dass es nur nach deinen Wünschen und Vorstellungen ging??? Mein Mann macht den gleichen Fehler. Man sehnt sich dann extrem danach. Der Vertrauensbruch ist eie bittere Sache. Du hast keine Ahnung wie sehr sowas weh tun kann. Ich denke der andere Kerl ist für ihr Selbstbewustsein gut. Sie muss die Demütigung die von dir kam wieder gerade biegen.

Bleibe im Gespräch - aber wenn eure Zeit vorbei ist bedräng deine Frau nicht weiter sondern sei ein guter Vater eurer Tochter zuliebe. Wenn vertrauen einmal kaputt ist kann man es nicht mehr gut machen. Akzeptiere das deine Frau was anderes will. Zeit mit ihr verbringen. Ein guter Vater ist für sie da und schenkt ihr zeit und liebe. Sie wird das brauchen und irgendwann schätzen. CS hat da einen ganz entscheidenden Punkt genannt, nämlich Vertrauen.

Darauf baut so viel auf und auch wenn man es sich wünscht gebrochenes Vertrauen kann nur ganz selten wieder hergestellt werden. Trotzdem wünsche ich es euch irgendwo aber man muss genauso Respekt dem anderen gegenüber zeigen. In meiner Ehe läuft es seit einem halben Jahr eher schleppend wir sind seit ein Paar und seit Verheiratet.

Sexuell ging gar nix mehr und irgendwie hat jeder sein eigenes Süppchen gekocht. Nun habe ich vor 4 Wochen Kondome in ihrem Auto gefunden, eine 12er Packung in der nur noch 9 Stück waren! Auf die Frage nach dem warum kam nur dass sie die Absicht hatte fremd zu gehen sie aber in der Handtasche hatte und irgendwann entsorgt hat. Sie sagt sie empfindet keine Liebe mehr für mich und ist sich unsicher ob sie die Trennung möchte oder nicht, sie sagt dass wir nur noch aus Gewohnheit und wegen der Kinder zusammen sind 12, 3 Jahre.

Klar habe ich sie vernachlässigt in den letzten Monaten, aber ich liebe sie noch immer und will sie nicht verlieren Aussichtslos ist so etwas nie, es steckt nur viel Arbeit dahinter. Zeig ihr wie sehr du sie liebst. Frauen brauchen die Aufmerksamkeit. Einfach nur ein Kompliment kann schon die Laune heben. Investiere Zeit und Arbeit, erwarte aber nicht zu viel. Hier kommt dann wieder die Bedingungslose Liebe ins Spiel und wenn dir wirklich so viel an ihr liegt, dann musst du es mit solchen Taten beweisen.

Am besten aber nicht gleich zu viel machen und auch nicht drängen, das kann den Gegenteiligen Effekt erzeugen. Danke für deine Antwort, genau dass ist es was ich jetzt die letzten 4 Wochen gemacht habe, ich habe ihr ihre lieblingsblumen gekauft, ihren lieblingskuchen gebacken, jeden Tag ein kleines Kompliment Sie meint sie bräuchte Zeit um darüber nach zu denken und so eine Entscheidung könne sie nicht von heute auf morgen treffen.

Ich bin nun mit meinen Kräften am Ende, ich merke wie es mich Krank macht und ich so langsam depressiv werde. Aber ich werde auf jeden Fall weiter Kämpfen! Ich stimme beautyandthebeast zu. Ich hoffe sehr für euch dass ihr das schafft. Ich bin quasi überzeugt ; Wünsche euch ganz viel Kraft in dieser Situation! Ich habe ein forum gesucht wo es um ehe Probleme geht.

Meine Frau ist eine Person,die nicht über Gefühle sprechen kann. Wir schreiben häufig inmoment was schief läuft,aber leider führt diese Schreinerei auchboft zu Missverständnissen da hier eben der wortton fehlt und die Emotionen nicht erkannt werden können. Hier eine Lösung zu finden,macht es wirklich nicht leicht. Nun erst mal zu uns. Wir sind seid 15,Jahren verheiratet und haben 4 Kinder zwischen 2und11 Jahre.. Ich bin 41 Jahre alt und meine Frau 34 Jahre jung. Ich bin mittlerweile arbeitslos da ich auf Grund meiner Depressionen und Panikattacken einfach nicht mehr arbeiten kann.

Das hat mein Kopf nur 1,Jahr geschafft und dann voll ends ausgesetzt. Natürlich bekommt meine Frau die ganze Breitseite meiner Depressionen ab. Schatz,geh zum Campingplatz da haben wir einen festen wohnwagenplatz und schält ein wenig ab.

Ich weis,sie hat ein schweres kreuz zu tragen. So eine "Situation" ist immer schwer. Tut mir leid für euch Habt ihr es denn schonmal mit einer Eheberatung versucht? MFred Beitrag richtig gelesen? Reclaimer Nehm dich mal ein bisschen zurück und gib deiner Frau Luft zum Atmen.

Ich glaube ihr ist es momentan einfach alles zu viel. Sie muss auf euch alle Rücksicht nehmen, aber keiner tut das bei ihr. Lass sie mal zur Ruhe kommen.

Ich hoffe, dass ihr dann auch wieder zueinander findet. Hoffe es kann mir hier jemand einen Rat geben. Ich bin seit 14 Jahren verheiratet und habe 4 Kinder. In meiner Ehe war es oft sehr schwierig.

Am Anfang war manchmal Gewalt im Spiel, dies hat sich jetzt allerdings gelegt. Um dieses Problem zu lösen waren wir getrennt mit Paartherapie und und und Mittlerweile hat sich dieses Problem gelöst und andere treten auf. Am schlimmsten ist es wenn er mich zum Sex zwingt. Er ist der Meinung das es sein Recht ist. Dies tut schon sehr weh in der Seele, besonders weil er sich nicht mal endschuldigt, und so tut als wäre nichts geschehen. Noch dazu kommt, dass er lieber die WE mit Freunden verbringt.

Als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, habe ich vor kurzen entdeckt, dass er immer wenn er durch die Arbeit auswärts ist sich nach Laufhäuser in der Umgebung googelt und sogar eine Angerufen hat. Als ich ihn darauf ansprach war die Antwort er war niemals in einem Puff und googelt die nur aus Jux und Tollerei.

Ich bin am Boden zerstört fühle mich hässlich und nicht wert. Bitte gebt mir einen Rat was ich machen soll. Liebe Nicki, für Gewalt in der Ehe gibt es für mich nur eine Lösung und die ist es sich zu trennen. Eine Hemmschwelle wurde überschritten und es kann nur schlimmer kommen. Hallo, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, denn ich bin schon länger mit meinem Latein am Ende. Meine Frau ist seit Monaten nur noch ein Rätsel für mich.

Seit Monaten wird unsere Beziehung immer mieser, wenn das überhaupt noch eine Beziehung ist. Zusammengefasst könnte man sagen, sie meckert, weint, redet vom Beziehungsende und will es dann doch wieder versuchen.

Wenn sie mich fragt, ob unsere Ehe überhaupt noch Bestand hat, sage ich garnix mehr dazu. Ich bin wie gelähmt und es überrennt mich irgendwie.

Wir sind mittlerweile bei eine Eheberatung gelandet und da geht sie richtig auf: Mittlerweile traue ich mich das garnicht mehr. Ich liebe meine Frau und sie sagt auch, sie will unsere Ehe retten.

Andererseits sagt sie, sie hält nur noch wegen unserer Tochter an der Beziehung fest, weil sie über unseren Krieg und die schlechte Stimmung nervlich am Ende ist. Die Eheberaterin hat zu meiner Frau gesagt, sie hat das Gefühl, das sie noch etwas bedrückt, was sie noch nciht gesagt hat. Meine Frau fing darauf hin an zu weinen, aber hat weiter nichts gesagt. Ich werde immer unsicherer und meine Frau sagt auch, das sie daran schuld ist und ihr das leid tut. Ich habe keine Ahnung, wie es weitergehen soll.

Danke für eure Meinung. Es war bei mir auch so und als sie den Mut hätte es zu sagen war ich platt sie ist fremdgehganen. Ich bin seit fast nun mehr 5 Jahren verheiratet, meine Ehefrau war und ist stehts eifersüchtig, obwohl es keinen Grund gibt - da ich in einer Beziehung stehts treu war. Allein schon der Kontakt zu anderen "Frauen" ob im Beruf oder Bekanntenkreis, lösen Aussagen wie - "na was ist mit dieser Schlampe?

Geld hat schon immer eine grosse Rolle gespielt, als wir uns kennenlernen, starb meine schwerkranke Mutter im gleichen Jahr und ich war seelisch dadurch auch belastet, ausserdem durch ihre Krankheit sind Summen im 5stelligen Bereich für Arztkosten ausgegeben worden, was ich auch gerne gemacht habe.

Wer würde seiner Mutter hier nicht finanziell helfen? Ich bin selbständig und mein Einkommen hat immer schon geschwankt, durch die Pflegezeit der kranken Mutter - war oft wenig Zeit zum mehr arbeiten, danach durch die Wirtschaftskriese war es auch nicht so toll.. Im Grunde geht es uns nicht schlecht. Ok, habe sicher auch meine Schuld.. Inzwischen hat sich auch mein Freundeskreis aufgelöst, da sie mit keinem konnte. Lieber Familienmensch, wir sind auf der Suche nach Menschen, wie dir.

Mit Geschichten, die berühren. Wir wollen helfen und beraten und im besten Fall Lösungen anbieten. Freu mich von dir zu hören. Und das Beste gestern noch, als ich sehr spät ins Bett ging, drehte sie sich mal um und sagte "ist alles OK bei Dir? Heute war es dann so weit, wir wollten ursprünglich den Wocheneinkauf mit dem Auto, gemeinsam mit unserer kleinen Tochter tätigen, heute war es anders Dann kam meine Ehegattin, schaute sich um und beschloss für sich mit unserer Tochter den Einkauf alleine zu machen.

Man muss dazu sagen, unsere Tochter hasst Auto fahren und noch mehr, wenn keiner neben ihr hinten sitzt, dann schreit sie durch. Nach rund 30 Minuten rief sie mich von unterwegs an, - "ich weiss nicht was unsere Tochter hat, sie schreit und hat Durchfall..

Inzwischen ist sie alleine ins Bett und ich werde demnächst wortlos folgen.. Hallo Ihr Lieben, ich versuch es mal auf diesem wege. Wir kennen uns seit der 5ten Klasse egal wann wir uns sahen es hat immer gefunkt. Wir verstehen uns Super und waren ein Dream Team alles generell Perfekt. Vor 4 Wochen fing das ganze an das Sie mehr und mehr auf Distanz ging, abends immer zur Freundin ist, wenn Sie mal daheim war sehr früh ins Bett gegangen ist. Ich fragte Sie ein paar mal was los sei, alles ok sagte Sie.

Bis vor ein paar Tagen fragte ich Sie wieder weil sie wieder mit die Schuhe für Ihre laune gab was denn bitte los sei, was ich Falsch mache. Sie sagte mir Sie wäre unzufrieden mit sich selbst, hätte das verlangen mit den Kids alleine zu sein es läge nicht an mir und es würde keinen Grund an mir geben, rein nur Sie.

Als ich weiter bohrte meinte Sie das wäre schon seit längerem und hätte das gefühl es wäre zwischen uns einfach nur noch eine sehr gute Freundschaft und hätte kein verlangen nach meiner nähe aktuell Sie hättes es wollen mit sich selbst klären deswegen nie was gesagt. Zum schluss weinte Sie viel und meinte zuletzt die gefühle wären weg. Habe Ihr gesagt sie solle sich bitte gedanken machen was der Grund sei es muss ja einen Punkt in der vergangenheit geben der es dazu führte oder ob ihr alles zu viel ist und Sie aktuell einfach nur ein Gefühlschaos hat und das wir diesen Schritt als letztes wählen sollten.

Sie redete von der Trennung, mag es aber nicht überstürzen als ich sagte, gut dann müssen wir die Wohnung nächsten Monat Kündigen denn alleine kann die Wohnung keiner von uns behalten, da bekam ich zur Antwort" Es muss ja nicht von heut auf Morgen sein.

Sie war tot müde und fertig. Sagte geh schlafen wir bereden das nochmals. Seitdem bin ich ein bisschen auf Distanz was Nachrichten angeht und lasse mir viel Zeit beim zurückschreiben. Fahre Abends mal weg, man muss dazu sagen ich war immer Zuhause egal wann bin nicht der Party Mann. Seit 2 Tage küsst sie mich auf die Wange wenn sie das Haus verlässt Sitzt sich 2cm neben mich auf die Couch , vor Tagen waren es gefühlt cm Sucht ständig kontakt wenn Sie auf der Arbeit ist, was sie vorher nicht wirklich machte, macht sich Gedanken und reagierte überrascht und nachdenklich als ich sagte ich Fahre weg.

Melde dich wenn du angekommen bist , mach nicht solange Sie fragt mich Abends ob ich mit ins Bett komme und redet immer noch in der WIR Form. Wir müssen das Kaufen Wir brauchen ein neues Schlafzimmer uvm. Brauch Sie ein wenig Zeit? Ist da doch noch einiges? Soll ich weiterhin auf Distanz bleiben? Oder liegt es einfach am Alltag und Routine der in einem steckt?

Denn wenn ich doch nicht mehr die Person an meiner seite mag , dann möchte ich doch nicht das Sie neben mir liegt uvm. Hoffe mir kann einer was dazu sagen: Also man liest ja öfter das man plötzlich für den Partner wieder interessanter wird wenn man sich rar macht.

Vllt weil es auch ein Bruch mit der Routine ist. Dennoch würde ich an deiner Stelle auf eine weitere Aussprache bestehen und darauf zu erfahren was nun Sache ist. Dieses Geld sehe ich nicht als mein alleiniges Eigentum an ,sondern es soll unserer Familie wenn es gebraucht wird zugute kommen. Ich muss dazu sagen wir wohnen im bezahlten Eigenheim haben beide Arbeit haben auch sonst keine Schulden.

Jedenfalls seit ich das Geld habe ist nur noch Streit und Sie zickt wie verrückt. Sagt ich hätte kein Vertrauen zu Ihr. Gestern eskalierte der Streit und ich sagte Ihr wenn es Ihr nicht passt könnte Sie ja ausziehen.

Das war natürlich unmöglich von mir und nach kurzer Überlegung entschuldigte ich mich auch bei meiner Frau. Jetzt redet sie kaum noch mit mir und zickt immer noch. Vielleicht kann mir eine Frau einen Tipp geben. Vielleicht hat sich deine Frau ausgeschlossen gefühlt, wenn du ohne sie einfach das Geld anlegst. Vielleich hatte sie auch schon sehr lange einen Wunsch und findet es ignorant von dir, dass du nicht an sie denkst. Es könnte alles mögliche sein Streitet ihr nur oder hast du auch versucht, ruhig mit ihr zu sprechen?

Ich denke, du musst in diesem Moment einfach der vernünftigere sein und erstmal ruhig und klar versuchen herauszufinden, wo das Problem liegt. Oh und ich habe noch einen Tipp: Wenn ich mal zickig bin und dann noch zu hören bekomme, wie zickig, angepisst, sauer etc. Tu es auch weiterhin nicht ;. Du hast deine Frau sehr verletzt! Nimm sie in deine armen und entschuldige dich bei ihr!

Schreibe ihr einen lieben Brief und bitte Sie um Verzeihung! Geht in einem schönen Lokal essen! Zeige ihr das dir deine Worte wirklich leid tun! Ihr müsst mit einander sprechen. Denn wenn solche Worte über die Lippen kommen muss doch schon mehr geschen sein?!?!? Hallo ihr Lieben, Ich schreibe zum ersten mal in einem Forum Seit unser kleinstes Würmchen auf der Welt ist,herrscht totale Flaute, egal welche Annäherungsversuche ich auch starte, am Wochenende sagt mein Mann immer zum 6 jährigen Kind,kannst heute bei uns schlafen ich geh mit dir ins Bett und wir schauen da TV,da denk ich mir dann oft,wird dass jetzt gemacht damit ich ja nicht ankommen könnte?!?

Ich gab schon oft gelesen, dass Männer das tun weil es einfacher und schneller geht und man nicht auch noch die Partnerin befriedigen muss etc Trotzdem schmerzt es ganz schön Vorallem wenn man dann immer nur hört "das macht jeder Mann, Sobald jedoch Alkohol im Spiel ist dann kommt er an um mit mir zu schlafen Dass es an der Geburt von vor 6 Monaten liegt kann ich mir nicht vorstellen,war eine einfache ziemlich schnelle Geburt und ohne Geburtsverletzungen etc Und meine Figur ist auch schon wieder ziemlich lange genauso wie vor den Schwangerschaften und dass ich mich seitdem "gehen" lassen würde ist auch nicht der Fall Sorry für den ewig langen,vielleicht auch wirren Text Für Antworten - auch vom der Männerwelt -vielleicht versteh ich ihn ja dann besser - würde ich mich sehr freuen.

Ich glaube mein Kommentar wurde leider gelöscht! Oder aber ich habe etwas falsch gemacht! Freulein Also ich werde noch mal versuchen zu schreiben! Ich selber bin ja ein Mann, und ich schaue mir selber manchmal einen soft Prno an!

Aber ich denke auch wenn ein Mann eine Partnerin hat mit der er sich befriedigen kann , also wenn du mit ihm gerne Sex hast kann ich es nicht verstehen!

Ich denke es gibt so vieles was man beim sex machen kann Ich bin ganz ehrlich auch ich befriedige mich öfters Einfach weil meine Frau einfach noch kaum Sex von mir möchte!

Aber man kann so viel beim sex machen!! Und ja natürlich geht es oft schneller wenn ein Mann es sich selber mache! Aber ich wünschte mir das es mir meine Frau mal ganz ganz langsam machen würde! Mit einem sehr sehr langen Vorspiel!! Hallo Fraeulein, auch wenn du denkst, es liegt vielleicht nicht an der Geburt, war anscheinend da irgendwas der Auslöser, weil du ja schreibst, seit der kleine da ist Wie war es denn vor der Geburt und während der Schwangerschaft?

Da hat dein Mann das nicht gemacht, dass er dir ausgewichen ist, aber bei Alkohol kam er zu dir? Irgendwas muss nicht stimmen. Hast du mal offen mit ihm gesprochen?

Vielleicht musst du einfach mal sagen "Stop, wir reden jetzt heute mal miteinander, und es wird jetzt nicht zusammen TV geschaut".

Hallo ich bin seit fast 12jahren verheiratet habe 3wundervolle kinder un Eigentlich muesste ich ja happy sein aber leider ist das nicht der fall ich habe hoehen und tiefen erlebt und das schlimmste ist es ernidrigt zu werden und das alles habe ich die ganzen jahren geduldet.

Hallo Sarah bin jetzt mit meinem Mann auch schon 17 Jahre zusammen davon sind wir dreieinhalb Jahre verheiratet. Es ist ungefähr fast das gleiche Problem wie du hast Und ist er dann mal Zuhause 1 Tag oder 2 in der Woche dann ist er ständig mit seinem Handy beschäftigt und schenkt mir kaum Beachtung.

Er redet nur noch das nötigste mit mir wenn dann auch nur über Kleinigkeiten. Er gibt mir das Gefühl das ich nicht mehr wichtig für ihn bin dafür andere dinge umso Wichtiger für ihn. Ich hab das Gefühl ich würde meinen eigenen Mann nicht mehr kennen vor allem hat er sich vom verhalten sehr geändert. Er ist seitdem er an den Wochenenden mit den Bekannten Leuten unterwegs ist so negative geworden.

Alles Reden hilft nichts hab ich alles schon versucht da wird er nur laut werden und Verletzender mit seinen Worten gegen mich. Nicht schön das Gefühl was ich momentan habe starke Schlafstörungen Depressionen Verlustängste und körperliche Beeinträchtigungen wegen Schlafmangels. Die letzten Monate wurde es von Tag zu Tag immer schlimmer mit seinem ständigen unterwegs sein und alles andere wurde auch schlimmer ich weis manchmal nicht mehr weiter ich kann wegen dem ganzem Mist einfach nicht mehr abschalten Kopfschmerzen bekomme ich auch schon über einen längeren Zeitpunkt.

Diese Vorwürfe und wörtlich niedermachenden kaltherzigen Worte von meinem Mann setzen mir von Tag zu Tag immer mehr zu. Wie lange halte ich diese negativen Gefühle und die körperliche Anstrengung noch aus. Ich weis auch nicht was noch kommt hoffe für uns beide das es besser wird. Also ich würde sowas immer direkt ansprechen. Manchmal macht man sich Gedanken und dann ist in Wirklichkeit was anderes Schuld an der schlechten Laune z.

Stress auf der Arbeit, gesundheitliche Sorgen. Deshalb würde ich sowas immer ansprechen. Selbstbewusst reingehen und Initiative zeigen! Hallo, ich bin 39 Jahre alt und mit meiner jetzige Frau 10 Jahre verheiratet und seit 16 Jahren kennen wir uns. Bin nur noch verzweifelt. Sie meinte mit der Mauer fing bereits letztes jahr im Sommer an. Ich merkte genau, da stimmt was nicht und fragte auch immer wieder nach. Jetzt meint sie, die Mauer wäre so hoch.

Warum sprach sie nicht mit mir als es noch nicht so schlimm war? Ohne zu wissen was ich machen kann um es zu verbessern. Ich kann mich nicht konzentrieren, heule viel Ich mag das von mir selbst nicht.

Und zu all dem kommt, dass ich nicht wirklich mit jemanden darüber reden kann. Was soll ich nur machen?

Du hörst dich an, als wärest du völlig abhängig von ihr und ihrer Zuwendung. Das mögen Frauen nicht! Und dir tut es auch nicht gut! Sorge gut für dich, versuche, selbst wieder in dir stabil zu werden, sprich mit jemandem darüber - vielleicht entwickelt sich ja auch eine gute Freundschaft! Und dann lebe vor allem das, was du leben willst. Denn dann hast du nichts zu verlieren.

Passt es nicht und sie geht - dann hast du dich wenigstens nicht für sie verbogen. Dann seid ihr zwei eigenverantwortliche Menschen. Du bist ein wunderbarer Mensch, so wie du bist, und du brauchst sie nicht! Im Jahr habe ich das erste mal mit einer Frau geschlafen, da einiges getrunken hatte. Aber mein Problem ging Ende los. Meine Mutter starb und ich habe die erste Tel. Sexualität gibt es keinen bei uns, wir kuscheln mehr miteinander, aber z.

Ich kann mit ihr jetzt auch nicht darüber reden, da sie psychisch sehr angeschlagen ist, sie hatte dieses Jahr mehrere Selbstmordversuche hinter sich, die immer wieder vereiteln konnte. Meine eigentliche Frage besteht darin, was ich bis dahin mache, wie soll ich mit dieser Situation zurecht kommen? Ich kenne natürlich die Hintergründe für die psychischen Probleme deiner Frau nicht, aber wenn ihrerseits alles rosa in der Beziehung wäre, würde es ihr doch vermutlich besser gehen Es muss doch auch für sie schwierig sein!

Auf jeden Fall deine Gefühle ansprechen, sie Ernst nehmen und mal schauen, wohin das führt. Ich hab ein problem mit meinem mann, wir sind seit 7 Jahren zusammen und seit 1 jahr verheiratet haben zwei gemeinsamen töchter. Meinem mann kann ich nicht vertrauen genauso wenig glauben. Am anfanger Beziehung betrogen mein mann mich über einen längeren Zeitraum , das erfuhr ich von der dame , sie rief mich an und erzählte mir die tollen sexageschichten von ihr und meinem mann.

Zu dem Zeitpunkt war ich im 5 monat schwanger. Im letzten heirateten wir , da ging er mit einer lüge in die agte das der Ausweis noch in der Disco wäre , er redete sich um kopf Kragen , bis er dan zu gab ihn verloren zu haben , ich frag mich warum er nicht einfach ehrlich ist , dan würde es nicht ständig knallen.. Letzte woche dan der schock , ich fand in seinem Portmonee eine sd-karte , neugierig wie ich war steckte ich sie sofort in mein handy , das was ich dan sah haute mich bald um.

Fotos von anderen frauen , das war noch harmlos , videos von ihm und einer anderen frau , beim sex gefilmt , ich wusste nicht was ich fühlen sollte. Ich redete mit ihm er sagt es wäre vor unserer zeit , so langsam hab ich das gefühl, das ich die einzige bin die für uns kämpft und so viel Liebe reinsteckt.

Was soll ich machen????? Du leidest, und er ändert nichts. Du wirst ihn nicht verändern können und es ist auch nicht deine Aufgabe. In einer erwachsenen Beziehung übernimmt jeder Verantwortung für sich selbst.

Und in deinem Fall bedeutet das ganz eindeutig: Er tut dir alles andere als gut und du wärest ohne ihn besser dran! Hallo Ich bin neu hier und bitte euch um Verständnis wenn ich irgendwelche Fehler mache.. Also zu meiner Situation: Wir haben drei kinder. Mein Mann ist ein sehr bestimmenden Mensch. Wir haben schon recht früh am Anfang der Beziehung viele "kleine" auseinander Sitzungen gehabt,wo andere schon immer gesagt haben warum ich so doof bin und das mit mir machen lasse. Die Auseinandersetzungen gingen auch so weit das Gewalt mir gegenüber ausgeübt wurde.

Ich hab es wie gesagt Jahre lang mitgemacht. Nach vielen Jahren hat es mir dann doch gereicht und ich bin mit den Kindern gegangen. Habe mich dann auch von ihm getrennt was er aber nicht akzeptiert hat. Habe dann auch noch eine Flucht in eine neue Beziehung gestartet was ihm den Rest gab und er seinem Leben ein Ende setzten wollte.

Dadurch das er mich darüber informierte konnte ich reagieren und Hilfe holen. Er kam dann in die Psychiatrie wo eine bipolare störung festgestellt wurde. Ein bisschen abgekürzt ,weil es sonst zu viel wird,ich bin dann wieder zu ihm zurück weil ich gemerkt habe das ich ihn doch noch liebe und viele Streitereien und Ausraster mit seiner Krankheit zusammen hängen Aussage der ärzte.

Er hat mir auch versprochen das er weiterhin in Behandlung bleiben will und wir einfach vergessen was gewesen ist. Nur das war nicht so. Es wurde also nach und nach immer schlimmer. Den einen Tag beschimpft er mich als hure schlampe etc.

Das ganze hab ich dann zwei Jahre mitgemacht. Aber irgendwann ist man von Beschimpfungen und Beleidigungen so kaputt und kann es auch nicht mehr schlucken.

Ich habes dann jemanden auf der Arbeit kennen gelernt der das komplette Gegenteil von meinem Mann ist. Es tat so gut mal verstanden zu werden und nicht immer nur die dumme zu srin,einfach mal der gleichen Meinung zu sein. Ich muss sagen ich fühle mich teilweise wie das vierte Kind und werde auch so behandelt. Muss mich aber im Gegenzug um alles kümmern.

Kinder Finanzen Termine einfach alles ,da er auch meist gar nicht morgens aufsteht. Naja auf jeden Fall hat sich da ne kleine Geschichte entwickelt,die ich aber auch beendet habe. Ich bin da nicht stolz drauf und schäme mich zu Tode. Was ich körperlich sehr zu spüren bekam. Meine Tochter hatte die Polizei die Nacht angerufen weil sie so ne angst um mich hatte. Er ist dann abgehauen wie die Polizei kam. Die haben meine Wunden fotografisch festgehalten und von deren Seite aus ne anzeige gestellt, ich habe keine gestellt weil ich der Meinung bin selber schuld zu sein.

Na ja und nun ist es ein halbes Jahr her und ich habe so gekämpft weil ich meinen Mann behalten möchte. Er sagt er liebt mich und ich bin seine traumfrau. Er hat auch gesagt das er bei mir bleiben will. Es sind aber die ganze Zeit auf und Abs die in der letzten Zeit richtig schlimm wieder werden. Darf mir anhören das ich Dreck bin und abschaum.

Mir den ausdrücken macht er auch nicht vor den Kindern halt die es alles mit bekommen. Das er es hier nicht mehr aushält. Er ist aber immer noch hier und einerseits bin ich wieder gut genug um mit ihm ins Bett zu gehen dann ist er auch immer richtig lieb genau der Mann den ich lieben gelernt habe ,und im nächsten Moment ist er eiskalt abweisend beleidigend etc.

Ich mach eh alles falsch. Nun hoffe ich das hier jemand durch mein geschriebenes Chaos durchsteigt. Hallo Steff99, ich kann mich in deine Situation sehr gut hineinversetzen, da ich bei meinen Eltern sehr ähnliches Verhalten mitbekommen habe - heute ist alles wunderbar und er der perfekte und charmanteste Ehemann, morgen beschimpft er sie auf Ärgste vor uns Kindern inzwischen sind wir fast alle ausgezogen und wird sogar z.

Wenn ich meiner Mutter im Nachhinein einen Tipp geben wollte, dann würde ich ihr sagen: Lass dich nicht von seinen guten Seiten blenden und sei auch nicht seine Therapeutin. Und das Gleiche rate ich auch dir: Dir muss bewusst sein, dass du ihn nicht ändern kannst. Du hast es sechzehn Jahre lang mit ihm versucht. Die Situation hat sich nur verschlimmert. Dies liegt nicht daran, dass er ein schlechter Mensch ist oder du alles falsch machst, sondern es ist eine Krankheit, an der du nichts ändern kannst.

Und es ist auch keine gesunde Beziehung, wenn einer ständig versucht, den anderen zu verändern. Jeder Partner kann nur Verantwortung für sich selbst übernehmen und das bedeutet in deinem Fall ganz entschieden: Diese Zustände sind nicht zumutbar und du musst sie beenden. Ich spreche da aus der Sicht eines Kindes, das gesehen hat, wie der Vater die Mutter mit dem Messer bedroht, mit einem Benzinkanister durchs Haus rennt und ein Geschwisterkind an den Ohren in die Luft hebt.

Es war alles erlaubt und sie hat es mit sich machen lassen, nur um die Situation nicht eskalieren zu lassen. Heute bin ich verlobt und werde als erste von fünf Geschwistern im Sommer heiraten. Ich habe keine Ahnung, was eine gesunde Ehe ausmacht. Alles, was ich kennengelernt habe, war Missgunst, Drohungen, Unterstellungen, Bedrängung und Respektlosigkeit. Ich habe nie gesehen, wie eine Meinungsverschiedenheit konstruktiv gelöst werden kann und ich tue mich selbst unglaublich schwer damit.

Ich bin mit hoch angesetzten Werten aufgewachsen, die in der Beziehung meiner Eltern aber nie gelebt wurden. Ich bin völlig orientierungslos und wünsche mir, es wäre anders gewesen. Indem du bei ihm bleibst, tust du ihm keinen Gefallen. Indem du bei ihm bleibst, gibst du ihm, was er will. Es besteht für ihn also kein Grund, sein Verhalten zu ändern. Sein Verhalten schadet aber nicht nur seinen Mitmenschen insbesondere dir , sondern auch ihm selbst. Der einzige Weg, ihm eindeutig zu zeigen, dass er etwas verändern muss, ist das Spiel nicht mehr mitzuspielen.

Und eines Tages wird er dir dafür dankbar sein wenn auch das genauso tagesformabhängig sein kann - so ist das nunmal.

Du kannst ohne ihn leben. Erstens genannt sei da Liebe - es mag hart klingen, aber die Liebe vergeht. Nach 16 Jahren und allem, was ihr durchgemacht habt, verstehe ich, dass ihr eine sehr starke Verbindung habt - ob mehr positiv oder mehr negativ besetzt sei mal dahingestellt. Aber die Liebe darf hier nicht ausschlaggebend sein. Dies ist eine Situation, in der dein Verstand einschreiten und deinem Herzen sagen muss: Bei aller Liebe, es geht so nicht.

Und dann wird es hart werden, für euch beide, vielleicht unschön, aber in ein paar Jahren, lass es zwei sein, drei, sieben, zehn - wirst du klarer auf die Situation blicken können und nur erleichtert sein.

Es gibt nichts, was man nicht schaffen kann, wenn man es wirklich will, und du hast es schon einmal geschafft. Und diesmal bleib dabei.

Lass ihn gegen die Wand rennen und sieh dich nicht mehr nach ihm um. Du brauchst ihn nicht. Sei dir so viel wert und trau es dir zu. Lass dir keine Schuldgefühle machen. Du hast mehr versucht, als irgendwem gut getan hätte. Du schuldest ihm nichts. Du schuldest einzig und allein dir selbst ein Leben in Frieden. Ich hoffe, meine Worte können dir eine Hilfe sein, ich meine sie aus tiefstem Herzen!!! Ich wünsche dir alles, alles Gute für die Zukunft. Hallo junge Eltern, wie seht ihr das?

Wenn man heute ins TV guckt, sind da oft Fälle, in denen sich selbst kleine Kinder aktiv in die Eheprobleme ihrer Eltern einmischen und sogar selbständig zu Therapruten gehen.

Mir geht das etwas zu weit, und in meiner Kindheit hätte ich es garnicht gewagt, mich derartig in die Belange meiner Eltern einzumischen! Zunächst einmal danke dass es euch hier her verschlagen hat. Ich bin bereits Mutter eines Kindes dass auch durch eine Spende gezeugt wurde. Hallo, gerne helfe ich Dir dabei den Wunsch nach einem Kind zu verwirklichen. Ich bin bereit zu reisen und spende auch überregional. Gerne gebe ich auch eine Spende für ein Geschwisterchen. Hallo, ich bin Ingenieurin in der Biotechnologie, leider schon 39 und das andauernde ticken in meinen Ohren ist kaum noch zu ertragen.

Die biologische Uhr lässt sich aber nicht aufhalten. Wenn man einen Spender sucht und die Kriterien sehr eng steckt, dann sollten das Eigenschaften sein die man auch überprüfen kann. Sonst muss man sich nicht wundern wenn man "an de… Weiter Biete Spende für lesbische und alleinstehende Frauen an.

Falls ihr euch angesprochen fühlt und noch auf der Suche seid, könnt ihr euch gerne bei mir melden. Bin auf jeden Fall zu… Weiter Hallo, gibt es hier Spender mit chinesischen oder japanischen Wurzeln? Hat zwar keiner nach gefragt, aber hier ist trotzdem mal ein tipp für kleinanzeigen und Profiltexte. Man sollte sich immer klar ausdrücken und das schreiben was man meint. Hallo, zuerst stelle ich mich vielleicht mal kurz vor: Jahrgang 89, bin studierter Ingenieur.

Ich bin cm, wiege 78kg und habe eine sportliche Figur. Pilzbefall oder Verdacht auf Lungenerkrankung? Betrachten Sie aufmerksam Ihre Fingernägel. Nur zu wenig getrunken? Wir haben Ärzte, Sexualtherapheuten und Ernährungsexperten nach ihren besten Gesundheits-Tipps gefragt. Hilfe, warum nehme ich nicht mehr ab? So bekommen Sie garantiert, was Sie wollen. Männershampoos Die 9 besten Shampoos für Männer. Gesund schwimmen Mit diesen simplen Tipps schwimmen Sie gesünder und besser. Zuckerarmes Obst 20 Obstsorten, die schlank machen.

Besserer Sex in jeder Beziehung. Powered by Men's Health. Lieblingsduft wählen und Traumreise gewinnen Hier kommen 13 Fakten über Männerparfüms.

Sie sind hier